Bitteres Staffel-Finale für die SG Erp/Friesheim

Das letzte Spiel in der Saison  endete für die SG  1:1.  Der Fußball zeigte dabei wie nah Sieg und Niederlage doch beieinander sind, denn das entscheidende Tor zum Ausgleich für Köttingen fiel kurz vor dem Schlusspfiff der Partie.

In der ersten Hälfte hatte Köttingen zwar mehr Spielanteile, jedoch hatte die SG die klareren Torchancen. Leider wurden diese nicht genutzt und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause präsentierte sich die SG von einer anderen Seite. Nun war die SG spielbestimmend und nach einem sehenswerten Spielzug köpfte Andre Boeck zur 1:0 Führung in der 54.Spielminute ins Tor hinein .Diese Führung verwaltete die SG bis zur 87.Spielminute souverän. In der 87.Spielminute kam der Schockmoment. Eine Freistoß von außen fand einen Köttinger Spieler und dieser köpfte zum Ausgleich in das Tor der SG.

Die SG Trainer Lars Hinterhölzl und Michael Söhnel meinten nach dem Spiel:

„Der Fußball hat uns heute gezeigt wie brutal er sein kann. Eine Aktion kann über alles entscheiden. Wir sind stolz auf das Team, das alles gegeben hat um den Staffelsieg zu erreichen. Leider war der Fußballgott heute nicht auf unserer Seite. Wir gratulieren Köttingen zum Staffelsieg.“

Abschlußtabelle :

Verdienter 4:0 Heimsieg

Am Freitagabend traff die SG Erp/Friesheim auf die A-Jugendmannschaft des SC Elsdorf.
Nach einer  Schwächeperiode von zwei Auswärtsniederlagen besiegte die A-Jugend der SG Erp /Friesheim den Gegner Elsdorf auf heimischen Platz mit 4:0.
Zu Beginn der Partie hatte Elsdorf durch einen Blackout eines  Abwehrspielers der SG die Möglichkeit völlig alleinstehend in Führung zu gehen, scheiterte aber am Torwart Marc Breuer, der eine tolle Leistung  an diesem Abend zeigte. Diese Aktion war der Aufwachknall für die SG. Elsdorf geriet zunehmend unter Druck .Die SG spielte eine Menge Torchancen heraus, schaffte es nur nicht den Ball im Tor unter zu bringen. In der  21.Spielminute war es dann endlich soweit.
Henrik Krewel brachte die SG  in Führung. Drei Minuten später traf Julian Zilliken nach einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern zum 2:0 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte der Partie nutzte die SG geschickt die Räume,die sich ergaben. Henrik Krewel schoss das dritte und vierte Tor für die SG und war mit seinen drei Toren der Spieler des Abends.
Nun kommt es am letzten Spieltag (So.3.6.18 17 Uhr ) zum Endspiel in Köttingen um den Staffelsieg.

Die SG gewinnt souverän das Spitzenspiel mit 3:1

Das Spiel begann direkt mit einem Schockerlebnis für die SG Erp/Friesheim. Nach 7 Minuten nutzten die Gäste aus Köttingen ihre erste Torchance zur 1:0 Führung. Die SG lies sich jedoch nicht beeindrucken und glich in der 12.Spielminute durch Sven Nolden aus. Der Ausgleich beflügelte die Heimmannschaft und Köttingen geriet immer mehr unter Druck . In der 22. Spielminute traf wieder Sven Nolden zur Führung der SG. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte kontrollierte die SG das Spiel. Die Entscheidung fiel in der 66.Spielminute durch eine Ecke zum 3:1 Endstand.

Torschütze war der an diesem Abend überragende Sven Nolden. ( Leider wertete der SR das Tor als ein Eigentor )

Die SG zeigte eine starke Leistung und gewann vollkommen verdient durch drei Tore von Sven Nolden.

Als Tabellenführer konnte man nun den Vorsprung auf 5 Punkte

ausbauen. Eine tolle Leistung der Jungs !