GKSC Hürth – SG Erp/Friesheim 1:3 (1:1)

Nach der mehrmonatigen Winter-Fußballpause ging es nunmehr in die Vorrundenphase der Leistungsstaffel. Nach einer schwierigen Vorbereitungsphase, bei schlechten Witterungsbedingungen und mit vielen Krankheitsfällen, wurde die Partie gegen GKSC Hürth aufgenommen.

Mit folgender Mannschaftsaufstellung begann das Spiel: Felix, Andre B., Marlon, Christian, Robert, Nils, Jan, Jonathan, Enrico, Fabian und Henrik. Als Auswechselspieler standen Julian, Simon, Tobias S. und Arne zur Verfügung.

Der GKSC kam besser ins Spiel und in der 5. Spielminute gingen die Platzherren folgerichtig mit 1:0 durch ein Eigentor in Führung. Aber mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel flüssiger und es konnten erste Torchancen herausgespielt werden. In der 25. Spielminute wurden sie für ihr Mühen belohnt und konnten durch Enrico zum 1:1 ausgleichen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel bekam die SG die Gastgeber immer besser in den Griff und wir hatten mehrere klare Torchancen, die leider nicht konsequent genutzt wurden. 10 Minuten nach Wiederanpfiff machte des Enrico besser und markierte nach einem Pass von Henrik das 1:2. Weitere Torchancen wurden erspielt, jedoch blieben diese ungenutzt. Neun Minuten vor Spielende revanchierte sich Enrico für die Vorlage zum 1:2 und gab Henrik die Vorlage zum 1:3. Dies war auch dann der Endstand.

FAZIT: Ein verdienter Sieg, der durchaus höher hätte ausfallen können.