C-Jugend erkämpft Unentschieden in Unterzahl

Nach den Herbstferien fand am Samstag das erste Spiel der SG, in den neuen Trikots, statt. Die Mannschaft erkämpfte sich in Unterzahl ein 1:1 gegen den Tabellennachbarn aus Glesch/Paffendorf. Aufgrund von Absagen musste die C-Jugend mit 8 Spieler*innen antreten, der Gegner begrenzte Fairerweise seine Spielerzahl ebenfalls auf 8 Spieler. Nochmal ein Dankeschön an dieser Stelle.

img_9220

Verunsichert durch die Lange Pause und die Unterzahl begann die SG das Spiel sehr nervös. Es schlich sich der ein oder andere Fehler ein, der sonst nicht passiert. Kurz darauf verletzte sich Aurelian und musste eine kurze Pause machen. Man spielte also kurzzeitig 7 gegen 8. Dies war auch die stärkste Phase des Gegners. Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in unsere Hälfte. Aurelian Biss die Zähne zusammen und kam wieder ins Spiel man merkte jedoch, dass das keine Dauerlösung sein konnte.  foto-c In der 24. Minute schoss Glesch/Paffendorf den Führungstreffer. Nach einem Konter kamen zu wenig Spieler der SG zurück, die Gegner setzten sich in Überzahl durch und verwandelten eine ihrer wenigen Chancen. Kurz nach Wiederanpfiff merkte man jedoch, dass die C-Jugend keine Lust hatte zu verlieren. Die Konter wurden immer gefährlicher und kurz vor der Pause erzielte Maximilian Peters den Ausgleich zum 1:1.img_9229In der zweiten Halbzeit wurde der Torwart getauscht. Yannik, der in der ersten Hälfte im Tor stand tauschte den Platz mit dem angeschlagenen Aurelian. Aurelian stand vorher lediglich ein bis zweimal zwischen den Pfosten. Yannik ging dafür ins Mittelfeld um das Spiel zu Ordnen.img_9248Die Mannschaft wurde in der zweiten Hälfte durch ihre schnellen Konter gefährlich. Die Unsicherheit der ersten Hälfte war nun komplett verschwunden und man war das Bessere Team. Der Gegner hatte wie in der ersten Hälfte kaum Chancen, die meisten Angriffe wurden von der nun stabilen Abwehr neutralisiert. erik2Ca. 20 Minuten vor Schluss erhöhte Glesch/Paffendorf ihre Spieleranzahl auf die Regulären 9 Spieler. Dies fiel jedoch nicht wirklich ins Gewicht, da die SG mittlerweile sehr stark spielte. Zum Ende hin merkte man der Mannschaft die Erschöpfung an und Aurelian konnte sich durch zwei gute Aktionen auch noch als Torwart auszeichnen. Keine Mannschaft erzielte in der folge noch ein Tor uns so blieb es beim 1:1.img_9216

Die C-Junioren haben sich in diesem Spiel sehr gut verkauft. Man kann auf diese Leistung nur Stolz sein.

Es Spielten: Yannik Roevenich, Aurelian Pott, Celine Tomanski, Marcell Tomanski, Alireza Nazari, Erik Pauly, Safiollah Nazari und Maximilian Peters