A Jugend: 1:2 Auswärtssieg bei GW Brauweiler

Nach einem 1:2 Arbeitssieg in Brauweiler belegt die A Jugend somit, nach den ersten fünf Hinspielen, verdient den zweiten Tabellenplatz in der Leistungsstaffel.

BW-E1 Die A Jugend vor Spielbeginn: N. Jöntgen, S. Leps, N. Brückner, A. Struve, A. Bär, P. Körfgen, A. Werner, D. Nilles, S. Krewel, A. Tschauner und C. Schmitz-Zander

Wenn man oben mitspielen will, muss man solche Spiele gewinnen.

Zu Beginn präsentierte sich die A Jugend sehr kompakt und ließ dem Gegner eigentlich keinen Raum. Brauweiler zog sich in die eigene Hälfte zurück und setzte mit ihren schnellen Stürmern auf Konter. Unsere Mannschaft machte das Spiel und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Als Daniel Nilles in der 17. Minute das 0:1 für unser Team erzielte sah eigentlich alles nach einem stressfreien, sonnigen Samstagnachmittag aus.

BW-e5

Unsere Defensive stand sicher, die Offensive hatte ihre Klasse gezeigt.

BW-E2

Doch versäumte unsere Mannschaft nun nachzulegen und mit einem 0:2 alles klar zu machen. Brauweiler musste nun nach vorne spielen. Es entstand nun eine offene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Alex Bär (ZDM) und Andi Struve (IV) zogen sich nach Zweikämpfen leichte Blessuren zu und konnten danach nicht mehr mit Vollgas spielen. Brauweiler hatte nun einige gute Chance, die aber alle vom heute sehr gutem Torwart Stefan Leps gehalten wurden.

BW-e6

Doch dann steckte Brauweiler in der 41. Minute über rechts schnell durch, in der Mitte standen zwei Spieler frei und nun war unser Torwart machtlos. Zur Pause stand es 1:1.

Nach dem Seitenwechsel gab es auf beiden Seiten gute Chancen das Spiel zu entscheiden.

BW-e3

In der 53. Minute konnte sich Andre Tschauner über links durchsetzten und erzielte mit einem strammen Schuss aus 16 Metern das 1:2.

Brauweiler warf nun alles nach vorne und drängte unsere Mannschaft meist in die eigne Hälfte, doch wurde das Ergebnis dank einer guten kämpferischen Leistung und eines glänzend spielenden Torwarts verteidigt. Wie gesagt: Wenn man oben mitspielen will, muss man solche Spiele gewinnen. Weiter so.

Kader: Stefan Leps, Niklas Jöntgen, Nico Brückner, Andi Struve, Alex Bär, Phillip Körfgen, Andre Werner, Daniel Nilles, Seb Krewel, Andre Tschauner, David Zilleken, Freddy Krahforst, Christoph Schmitz-Zander, Tom Wanschura, Henrik Krewel